Die Jugendflamme ist ein Ausbildungsnachweis in Form eines Abzeichens für Jugendfeuerwehrmitglieder und wird in drei Stufen unterteilt. Die von der Deutschen Jugendfeuerwehr (DJF) bundeseinheitlich vorgegebenen Rahmenbedingungen können von den Bundesländern teilweise variiert werden. Das Abzeichen kann mit dem Namen des Bundeslandes versehen werden.

 

Jugendflamme Stufe 1

 



Abnahme durch den Jugendfeuerwehrwart (JFW). Abnahme erfolgt einzeln.

 Folgende Fertigkeiten sind nachzuweisen:

 Zusammensetzung des Notrufes: Wo? Was? Wie viele? Welche? Warten! Ruf 112, 110

 Durchführung als praktisches Beispiel.

Anfertigung von drei Knoten oder Stichen
Durchführung von drei feuerwehrtechnischen Aufgaben
Aufgabenauswahl aus:
sportlichem
kulturellem, musikalischem, kreativem
sozialem
ökologischem Bereich

 Erste Eintragung in den DJF-Mitgliedsausweis und Verleihung des Abzeichens Stufe I (gelb/grau/grau).

 

 Jugendflamme Stufe 2



 Abnahme auf Orts- oder Kreisebene durch den Kreisjugendfeuerwehrwart (KJFW), Fachgebietsleiter (FBL) Wettbewerbe. Mannschaftsstärke beliebig (einzeln möglich).

 Folgende Fertigkeiten sind nachzuweisen:

 Feuerwehrwissen

 Fünf Aufgaben aus dem Bereich Fahrzeug- und Gerätekunde

 Technik in der Jugendfeuerwehr

 Zwei Aufgaben aus dem Bereich Technik

 Sport und Spiel

 sportlicher und spielerischer Charakter, z.B. Dorfrallye, Olympiade (während eines Zeltlagers oder einer Kreisveranstaltung)

 

Zweite Eintragung in den DJF-Mitgliedsausweis und Verleihung des Abzeichens Stufe II (gelb/grau/orange).

 

 Jugendflamme Stufe 3

 

 

 Abnahme auf Orts- oder Kreisebene durch den Kreisjugendfeuerwehrwart (KJFW), Fachgebietsleiter (FBL) Wettbewerbe oder den Abnahmeberechtigten der DJF. Mannschaftsstärke beliebig (einzeln möglich).

 Folgende Fertigkeiten sind nachzuweisen:

Feuerwehrtechnik
Erste Hilfe

 Nachweis über einen Erste Hilfe-Kurs jedes Teilnehmers

 Lösung eines Fallbeispiels

 Themenarbeit (Einzel- oder Mannschaftsleistung)

 Öffentlichkeitswirksam, z.B. Bildwand, Theaterstück

Leistungsspange der DJF

 Nachweis über eine erfolgreiche Abnahme der Leistungsspange (LSP) jedes Teilnehmers

 Dritte Eintragung in den DJF-Mitgliedsausweis und Verleihung des Abzeichens Stufe III (gelb/rot/orange).

 Es wird immer die Höherwertige Auszeichnung getragen. Die Jugendflamme darf, wie die Leistungsspange an der Dienstuniform der aktiven Wehr weiter getragen werden.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok