Die Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Hornburg

Jahr 2021

 

Einsatz Nr. 62 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Technische Hilfeleistung TLF 16/25
Stichwort Ölspur B82  
Datum 08.09.2021  
Beginn 17:18 Uhr  
Ende 19:22 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 10

Einsatzbericht: Ölspur im Bereich der B82. Spur mit Bioversal und Bindemittel bearbeitet.

 

 

 

Einsatz Nr. 61 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Technische Hilfeleistung TLF 16/25
Stichwort Abgeknicker Telefonmast  
Datum 22.08.2021  
Beginn 11:50 Uhr  
Ende 14:31 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 11

Einsatzbericht: Abgeknickter Telefonmast auf der Rimbecker Straße. Mast wurde nach Rücksprache mit der Straßenmeisterei gekürzt, sodass ein umfallen auf die Straße nicht gegeben ist.

 

 

 

Einsatz Nr. 60 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Technische Hilfeleistung TLF 16/25
Stichwort Ölspur  
Datum 19.08.2021  
Beginn 13:34 Uhr  
Ende 14:37 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 10

Einsatzbericht: Olspur im Bereich, Vor dem Dammtor / Brauner Schlag. Spur wurde mit Flüssigem Bindemittel bearbeitet.

 

 

 

Einsatz Nr. 59 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Brandeinsatz  
Stichwort F1 Rauchentwicklung / Nachkontrolle  
Datum 08.08.2021  
Beginn 19:00 Uhr  
Ende 19:30 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 2

Einsatzbericht: Nachkontrolle vom Scheunenbrand. Kleinere Glutnäster wurden erneut abgelöscht.

 

 

 

Einsatz Nr. 58 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Technische Hilfeleistung  
Stichwort Türöffnung  
Datum 09.08.2021  
Beginn 17:05 Uhr  
Ende 17:36 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 7

Einsatzbericht: Erneuter Einsatz am Heutigen abend. Die Rettungsleitstelle hat uns telefonisch zu einer Notfall-Türöffnung im Stadtgebiet alarmiert.

 

 

 

Einsatz Nr. 57 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Brandeinsatz LF 16 TS
Stichwort F3/ F4 Scheune in Vollbrand MTW
Datum 09.08.2021  
Beginn 01:01 Uhr  
Ende 18:21 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 22

Einsatzbericht: In der Nacht vom 08.08. auf den 09.08. sind wir zusammen mit den Kräften aus Gielde, Schladen und Werlaburgdorf (ÖEL) mit der Meldung F3 „Scheune in Vollbrand“ in den Bereich der L500, Ortsausgang Hornburg Richtung Rhoden/ Osterode am Fallstein alarmiert worden. Das erste ausrückende Fahrzeug konnte schon mit einer Lage auf Sicht die Fahrzeughalle verlassen. Feuerschein und Rauchsäule waren in der Dunkelheit weit zu sehen, die Scheune brannte bereits in voller Ausdehnung. Kurz nach dem Eintreffen des Hornburger HLF‘s wurden sofortige Löschmaßnahmen eingeleitet. Das LF16 Ts, das als zweites Fahrzeug die Wache verlies, baute sofort eine Wasserversorgung aus der Pfarrhofstraße auf. Kurze Zeit später brach die Scheune schon in sich zusammen. Zeitgleich fuhr ein ortsansässiger Landwirt mit einem Trecker inklusive Grubber zur Einsatzstelle, um Brandschneisen in das angrenzende Stoppelfeld zu reißen. Durch den Funkenflug hatten sich bereits Teile des Feldes entzündet und es drohte ein Flächenbrand. Nach kurzer Zeit wurde das Alarmstichwort auf F4 erhöht, somit wurden alle noch nicht alarmierten Kräfte der Gemeinde Schladen-Werla zum Einsatzort hinzugezogen. Das Hornburger HLF sowie das TLF aus Schladen arbeiteten im Bereich der Brandbekämpfung. Das LF16 Ts sowie die Wehren aus Isingerode Wehre und Beuchte arbeiteten im Bereich der Wasserversorgung Stadtauswärts zur Einsatzstelle. Die Wehren aus Gielde und Werlaburgdorf arbeiteten im Bereich der Wasserversorgung aus Richtung des Kleingartenvereins. Die alarmierte SEG des DRK‘s aus Wolfenbüttel kümmerte sich um die Verpflegung und versorgte die Einsatzkräfte mit kalten und warmen Getränken, sowie Bockwurst und Brötchen. Die Ausbreitung des Brandes wurde mittels C und B Rohren eingedämmt. Mit Anbruch des Sonnenaufganges kam ein weiterer ortsansässiger Landwirt mit einem Bagger, um die zerfallene Halle und das dort gelagerte, brennende Stroh auseinander zu ziehen. Die Brandbekämpfung wurde von Atemschutzgeräteträgern unter „Schwerem Atemschutz“ durchgeführt. Aufgrund der Manpower, die dann noch benötigt wurde, wurde die Feuerwehr Osterode am Fallstein alarmiert, die uns tatkräftig unterstütze. Zum Frühstück gab es Verpflegung durch den Rewe Markt aus Schladen. Von diesem bekamen wir Brötchen sowie Mett und Zwiebeln. Nach guten 12 Stunden im Einsatz konnten alle alarmierten Kräfte die Einsatzstelle an der L500 verlassen. Die Hornburger Wehr fuhr die Einsatzstelle nach Aufbereitung der Fahrzeuge erneut an, um noch kleine Glutnester, die sich wieder entzündet hatten abzulöschen.

 

 

Einsatz Nr. 56 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Technische Hilfeleistung LF 16 TS
Stichwort Türöffnung MTW
Datum 03.08.2021  
Beginn 16:40 Uhr  
Ende 17:32 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 14

Einsatzbericht: Person hilflos in Wohnung, Notfall-Türöffnung im Stadtgebiet.

 

 

Einsatz Nr. 55 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Technische Hilfeleistung LF 16 TS
Stichwort Türöffnung MTW
Datum 03.08.2021  
Beginn 15:51 Uhr  
Ende 16:30 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 14

Einsatzbericht: Person hilflos in Wohnung, Notfall-Türöffnung im Stadtgebiet.

 

 

Einsatz Nr. 54 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Technische Hilfeleistung LF 16 TS
Stichwort Ölspur MTW
Datum 20.07.2021  
Beginn 22:10 Uhr  
Ende 22:00 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 15

Einsatzbericht: Am späten Abend wurden wir zu einer Ölspur im Bereich der B82, Schladener Straße, alarmiert. Die Spur wurde vom Kreuzungsbereich Rimbecker Straße bis zum Ortsausgang Richtung Schladen mit einem flüssigen Ölbindemittel behandelt. Nach einer guten Stunde war der Einsatz für die Kräfte beendet.

 

 

 

Einsatz Nr. 53 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Technische Hilfeleistung MTW
Stichwort Ölspur  
Datum 15.07.2021  
Beginn 01:34 Uhr  
Ende 03:02 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg:

Einsatzbericht: In der Nacht wurden wir zu einer Ölspur im Bereich der B82 Ortsdurchfahrt alarmiert. Laut Meldung der Leitstelle sollte diese ca. 3cm breit und 1,5 Kilometer lang sein. Nach Rücksprache mit der Leitstelle und Kontrollfahrten auf der Strecke hat sich die Meldung nur teilweise bestätigt. Im Bereich der Braunschweiger Straße stellte es sich in der Straßenmitte als Kleber heraus, der die Straßenhälften verbindet. Vor dem Dammtor sowie der Schladener Straße wurden mehrere Bereiche mit Teststreifen überprüft, diese haben sich als negativ herausgestellt. Bei den entdeckten Flecken handelte es sich vermutlich um Kondenswasser von Klimaanlagen. Nach einer knappen Stunde konnten die Kräfte in ihre wohlverdiente Nachtruhe zurückkehren.

 

 

 

Einsatz Nr. 52 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Schladen HLF 20
Einsatzart Brandeinsatz LF 16 TS
Stichwort  F2 Ausgelößter Heimrauchmelder  
Datum 13.07.2021  
Beginn 00:32 Uhr  
Ende 01:27 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 19

Einsatzbericht: Erneut ruft ein ausgelöster Warnmelder die Feuerwehr auf den Plan. In der Nacht wurden wir von der integrierten Regionalleitstelle Braunschweig, Peine, Wolfenbüttel zu einem Objekt nach Schladen alarmiert. In einem Einfamilienhaus hatten zwei Rauchwarnmelder ausgelöst. Der Einsatzleiter führte eine Lageerkundung durch. Ein Trupp unter PA ging in die Wohnung vor. Da keine Ursache Für das Auslösen der Warnmelder ausfindig gemacht werden konnte, wurden diese abgeschaltet. Nach einer knappen halben Stunde konnten alle alarmierten Kräfte wieder in den Standort einrücken.

 

 

 

Einsatz Nr. 51 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Brandeinsatz LF 16 TS
Stichwort  F2 Ausgelößter Heimrauchmelder MTW
Datum 13.07.2021  
Beginn 20:43 Uhr  
Ende 22:00 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg:

Einsatzbericht: Ausgelöster Warnmelder ruft Feuerwehr auf den Plan. Am Abend wurden wir von der integrierten Regionalleitstelle Braunschweig, Peine, Wolfenbüttel zu einem Objekt vor dem Halberstädter Tor gerufen. In einer Wohnung hat ein Rauchwarnmelder ausgelöst. Eine Lageerkundung wurde durch den Einsatzleiter Durchgeführt und ergab keine Erkenntnisse in der Wohnung. Nach Ankunft der Polizei wurde die Wohnung geöffnet und der ausgelöste Melder ausgeschaltet / überprüft. Währenddessen konnten Die mitalarmierten Kräfte aus Schladen und Gielde wieder in die Standorte einrücken. Die Hornburger Kräfte tauschten das Schloss der geöffneten Wohnung und rückten kurze Zeit später auch wieder in den Standort ein.

 

 

 

Einsatz Nr. 50 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Lageerkundung / Technische Hilfeleistung LF 16 TS
Stichwort Ölspur MTW
Datum 11.07.2021  
Beginn 17:50 Uhr  
Ende 19:16 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 13

Einsatzbericht: Am späten Nachmittag wurde die Alarmschleife der Ortsbrandmeister alarmiert. Es ging zu einer Lageerkundung in den Bereich des Igelskamp, dort wurde eine Ölspur gemeldet. Aufgrund der Länge der gemeldeten Spur wurden die restlichen Kräfte nachalarmiert, um die Spur mit Bindemittel einzudämmen. Nach einer guten Stunde war der Einsatz für die Einsatzkräfte beendet.

 

 

Einsatz Nr. 49 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Schladen HLF 20
Einsatzart Brandeinsatz LF 16 TS
Stichwort Ausgelößter Warnmelder MTW
Datum 15.07.2021  
Beginn 22:28 Uhr  
Ende 23:06 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 18

Einsatzbericht: Am späten Abend wurden wir von der IRLS Braunschweig, Peine, Wolfenbüttel mit dem Stichwort Feuer 2 „ausgelöster Heimrauchmelder“ nach Schladen alarmiert. Kurz vor Ankunft an der Einsatzstelle kam die Information vom Einsatzleiter über Funk, dass es sich um angebranntes Essen handelt und die Wohnung stark verraucht sei. Die Bewohner wurden durch den Rettungsdienst betreut und die Wohnung durch die Feuerwehr Schladen gelüftet. Nach kurzer Zeit konnten die Hornburger Fahrzeuge wieder in den Standort einrücken.

 

 

Einsatz Nr. 48 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg MTW
Einsatzart Lageerkundung  
Stichwort Gasgeruch  
Datum 30.06.2021  
Beginn 10:35 Uhr  
Ende 12:30 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 2

Einsatzbericht: Aufgrund mehrere Anrufe sind Führungskräfte unserer Wehr heute zum zweiten Einsatz alarmiert worden. Es ging zu einer Lageerkundung im Bereich der Schlossbergstraße sowie im Westerhai wurde massiver Gasgeruch festgestellt. Während einer Rücksprache mit der Leitstelle wurde in Schladen ein Gastank durch eine Firma befüllt. Nach einer Kontrolle durch unsere Kräfte und die bereits alarmierte Feuerwehr Schladen bestätigte sich das Befüllen. Kurze Zeit später konnten alle Kräfte in den Standort einrücken.

 

 

 

Einsatz Nr. 47 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Technische Hilfeleistung MTW
Stichwort Baum auf Straße  
Datum 30.06.2021  
Beginn 10:35 Uhr  
Ende 12:30 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 10

Einsatzbericht: Am heutigen Mittag sind wir zu einem Abgebrochenen Ast im Bereich der Landstraße L87 zwischen Hornburg und Hoppenstedt alarmiert. Der Ast wurde durch unsere Kräfte entfernt und die Straße kurze Zeit später wieder freigegeben.

 

 

 

Einsatz Nr. 46 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Technische Hilfeleistung MTW
Stichwort Brennende Hecke  
Datum 10.06.2021  
Beginn 10:35 Uhr  
Ende 12:30 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 6

Einsatzbericht: Gestern wurden wir zu einer Ölspur kurz im Bereich der Schladener Straße gerufen. Die Ca. 200m Spur wurde mit Bioversal bearbeitet.

 

 

 

Einsatz Nr. 45 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Werlaburgdorf HLF 20
Einsatzart Brandeinsatz TLF 16/25
Stichwort Brennende Hecke  
Datum 10.06.2021  
Beginn 10:35 Uhr  
Ende 12:30 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg:

Einsatzbericht: Kurz vor dem Mittag wurden wir zu einem Heckenbrand nach Werlaburgdorf alarmiert. Bei der Ankunft der Einsatzkräfte hat eine Hecke gebrannt. Die Flammen hatten schon auf das Angrenzende Haus (Hauswand) übergegriffen. Durch ein schnelles Eingreifen der Feuerwehr konnte ein akutes Übergreifen auf das Dach des Hauses verhindert werden. Die Hornburger Kräfte unterstützen bei den Löscharbeiten.

 

 

 

Einsatz Nr. 44 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Technische Hilfeleistung TLF 16/25
Stichwort Verkehrsunfall  
Datum 06.06.2021  
Beginn 12:31 Uhr  
Ende 14:06 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 14

Einsatzbericht: Am Mittag wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf die L500 zwischen Hornburg und Osterode am Fallstein alarmiert. Vor Ort betreuten wir die Verletze Person aus dem verunfallten PKW bis zum Eintreffen des Rettungswagens. Zeitgleich wurde die Einsatzstelle durch die Hornburger Wehr abgesichert. Nach Eintreffen des Abschleppwagen rückten unsere Kräfte ein.

 

 

 

Einsatz Nr. 43 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg TLF 16/25
Einsatzart Technische Hilfeleistung MTW
Stichwort Wasserrohrbruch  
Datum 03.06.2021  
Beginn 19:40 Uhr  
Ende 20:58 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 6

Einsatzbericht: Während des Technischen Dienstes am gestrigen Donnerstag wurde im Bereich Rosenweg, Ecke Lilienweg ein Wasserrohrbruch festgestellt. Zusammen mit dem Netzversorger wurde der Bereich in den Straßen vorsorglich vom Wasser getrennt. Da durch den Schaden an der Leitung vermutlich im Kreuzungsbereich ein Schaden an der Straße entstanden ist, wurde die Kreuzung durch eine Baufirma vorsorglich abgesperrt.

 

 

 

Einsatz Nr. 42 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Technische Hilfeleistung MTW
Stichwort Umgefallener Baum  
Datum 23.05.2021  
Beginn 03:58 Uhr  
Ende 04:26 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 9

Einsatzbericht: Im Bereich des Hagenberges in Hornburg wurde ein umgefallener Baum auf einer Straße gemeldet. Die Gefahrenstelle wurde beseitigt und die Straße konnte wieder freigegeben werden.

 

 

 

Einsatz Nr. 41 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Schladen HLF 20
Einsatzart Brandeinsatz TLF 16/25
Stichwort Ausgelößter Heimrauchmelder  
Datum 23.05.2021  
Beginn 02:13 Uhr  
Ende 03:06 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 19

Einsatzbericht: In der Nacht wurden wir zu einem Ausgelösten Warnmelder in die Franz-Kaufmann Straße nach Schladen alarmiert. Kurz nach der Ankunft wurde durch die Schladener Kräfte keine Anzeichen eines Brandes / Rauchentwicklung in der betroffenen Wohnung festgestellt. Kurze Zeit später konnten alle Einsatzmittel wieder in den Standort einrücken.

 

 

 

Einsatz Nr. 40 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg MTW
Einsatzart Technische Hilfeleistung  
Stichwort Baum Droht zu Fallen  
Datum 16.05.2021  
Beginn 13:40 Uhr  
Ende 14:45 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 3

Einsatzbericht: Auf dem Kinderspielplatz am Fallsteinblick, drohte ein Baum auf die Spielgeräte zu Fallen. Der Spielplatz wurde durch die Feuerwehr abgesperrt.

 

 

 

Einsatz Nr. 39 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Brandeinsatz TLF 16/25
Stichwort Gasgeruch LF 16 TS
Datum 15.05.2021  
Beginn 03:28 Uhr  
Ende 04:04 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 17

Einsatzbericht: In der Nacht wurden wir zu einem Gasgeruch im Bereich des Birkenwegs alarmiert. Ein Trupp unter Atemschutz ging in das betroffene Haus vor, um die Lage mit einem Gasmessgerät zu prüfen. In der Wohnung bzw. dem Haus wurden aber keine erhöhten Werte festgestellt. Die Bewohner wurden durch Kräfte der Hornburger Wehr betreut und nach Eintreffen des Rettungswagens zur weiteren Behandlung übergeben. Das Hornburger TLF 16/25 sowie das LF16TS standen im Bereich der Braunschweiger Straße auf einem Bereitstellungsplatz, der durch die Kräfte abgesichert wurde. Des Weiteren befanden sich dort die Feuerwehren aus Schladen und Gielde, die aber nicht mehr eingreifen mussten und somit nach kurzer Zeit wieder in den Standort einrücken konnten. Nach einer knappen halben Stunden konnten dann auch die Hornburger Kräfte wieder in den Standort einrücken.

 

 

Einsatz Nr. 38 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Schladen HLF 20
Einsatzart Brandeinsatz TLF 16/25
Stichwort Rauch aus Zuckerschacht LF 16 TS
Datum 05.05.2021 MTW
Beginn 18:53 Uhr  
Ende 20:34 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg:

Einsatzbericht: Am Abend wurden wir mit der Meldung Rauch aus Zuckerschacht zur Zuckerfabrik nach Schladen alarmiert. Nach Ankunft an der Einsatzstelle wurde durch Trupps unter schwerem Atemschutz eine Lageerkundung im Bereich der beiden fast 60 m hohen Silos vorgenommen. Gleichzeitig wurde vorsorglich durch das Hornburger TLF16/25 sowie dem LF16TS und der Unterstützung der Feuerwehr Werlaburgdorf eine Wasserversorgung aus der Oker aufgebaut. Das Hornburger HLF sowie die beiden Löschfahrzeuge der Kräfte aus Schladen und das TSF-W aus Gielde befanden sich im Bereich der Silos um im Notfall sofort genügend Wasser durch die Steigleitung nach Oben zu Pumpen. Die Trupps unter schwerem Atemschutz haben in dem gemeldeten Bereich eine Leichte Verrauchung festgestellt. Nach weiterer Erkundung wurde eine heißgelaufene Bremse eines Motors lokalisiert, die dann mittels Wärmebildkamera kontrolliert wurde. Nachdem die Bremse abgekühlt war, konnten alle bereitstehenden Mitteln wieder zurückgebaut werden. Kurze Zeit später rückten alle Kräfte wieder in die Standorte ein.

 

 

Einsatz Nr. 37 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart First-Responder-Einsatz  
Stichwort Bewusstlose Person  
Datum 03.05.2021  
Beginn 18:27 Uhr  
Ende 19:25 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg:

Einsatzbericht: Am Abend wurden zusammen mit dem Rettungshubschrauber Christoph 30 aus Wolfenbüttel sowie einem RTW aus dem Nachbarbundesland Sachsen-Anhalt zu einer Bewusstlosen Person im Stadtgebiet alarmiert.

 

 

 

Einsatz Nr. 36 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg MTW
Einsatzart Technische Hilfeleistung  
Stichwort Ölspur Kurz  
Datum 29.04.2021  
Beginn 10:35 Uhr  
Ende 11:00 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg:

Einsatzbericht: Ölspur im Bereich der Wasserstraße.

 

 

 

Einsatz Nr. 35 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Schladen TLF 16/25
Einsatzart Brandeinsatz LF 16/12
Stichwort Brand in einer Scheune  
Datum 17.04.2021  
Beginn 23:48 Uhr  
Ende 00:33 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 18

Einsatzbericht: Am späten Abend wurden wir mit dem Stichwort Brand in einer Scheune nach Schladen alarmiert. Kurz vor Erreichen der Einsatzstelle kam über den Funk schon die Bestätigung des Brandes.Da sich der Brand in einer Scheune auf einem Hof ereignet hat, sind unsere Fahrzeuge auf der Straße in Bereitstellung stehen geblieben. Kurze Zeit später wurde Feuer aus gemeldet. Nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter konnten unsere Fahrzeuge nach einer knappen halben Stunden wieder in den Standort einrücken und wurden in die wohlverdiente Nachtruhe geschickt.

 

 

Einsatz Nr. 34 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Schladen LF 16/12
Einsatzart Technische Hilfeleistung  
Stichwort Ölspur klein  
Datum 11.04.2021  
Beginn 17:50 Uhr  
Ende 18:20 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 2

Einsatzbericht: Lageerkundung Ölspur.

 

 

Einsatz Nr. 33 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Schladen TLF 16/25
Einsatzart Brandeinsatz (Fehlalarm) LF 16/12
Stichwort Rauch aus dem Dach  
Datum 02.04.2021  
Beginn 17:40 Uhr  
Ende 18:12 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg:

Einsatzbericht: Am Heutigen Karfreitag wurden wir zu einer Gemeldeten Rauchentwicklung aus einem Dach nach Schladen Alarmiert. Die Hornburger Fahrzeuge konnten die Einsatzfahrt kurz vor der Einsatzstelle abbrechen und wieder in den Standort einrücken.

 

 

Einsatz Nr. 32 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg TLF 16/25
Einsatzart Technische Hilfeleistung LF 16TS
Stichwort Türöffnung (Person Ruft um Hilfe)  
Datum 30.03.2021  
Beginn 22:45 Uhr  
Ende 23:00 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 10

Einsatzbericht: Am Abend wurden wir zu einer Notfalltüröffnung im Stadtgebiet alarmiert. Der Patient hat die Tür nach Ankunft alleine geöffnet. Die Person wurde an den Rettungsdienst übergeben. Kurze Zeit später konnten die Kräfte wieder in den Standort einrücken.

 

 

Einsatz Nr. 31 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Technische Hilfeleistung MTW
Stichwort Ölspur  
Datum 15.03.2021  
Beginn 18:17 Uhr  
Ende 20:00 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg:

Einsatzbericht: Am Abend sind wir im Bereich der B82 Braunschweiger Straße bis zur B82 Schladener Straße zu einer gemeldet Ölspur gerufen worden. Nach der ersten Lageerkundung wurde die Feuerwehr Werlaburgdorf zur Einsatzstelle hinzugezogen. Zusammen wurden die knapp 2,5 Kilometer Ölspur mit einem Flüssigen Bindemittel bearbeitet. Nach fast zwei Stunden war der Einsatz beendet und die Kräfte konnten wieder in den Standort einrücken.

 

 

Einsatz Nr. 30 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Fehlalarm MTW
Stichwort Ausgelöste BMA  
Datum 05.03.2021  
Beginn 07:10 Uhr  
Ende 08:15 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg:

Einsatzbericht: Ausgelöste Brandmeldeanlage in der Verwaltung der Gemeinde Schladen-Werla. Kein Eingreifen der Feuerwehr erforderlich.

 

 

Einsatz Nr. 29 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg MTW
Einsatzart Technische Hilfeleistung  
Stichwort Lageerkundung  
Datum 02.03.2021  
Beginn 13:24 Uhr  
Ende 14:00 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 1

Einsatzbericht: Lageerkundung im Bereich der Braunschweiger Straße. Dort soll eine Ölspur gemeldet worden sein.

 

 

Einsatz Nr. 28 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Fehlalarm TLF 16/25
Stichwort Piepender Heimrauchmelder MTW
Datum 21.02.2021  
Beginn 14:53 Uhr  
Ende 15:30 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg:

Einsatzbericht: Erneuert Alarm für die Hornburger Wehr. Am heutigen Nachmittag sind die Hornburger Kräfte zu einem piependen Rauchmelder nach Schladen in die Königsberger Straße alarmiert worden. Schon auf Anfahrt kam über Funk die Meldung das sich der Piepende Heimrauchmelder bestätigt hat. Vor Ort angekommen, war die Feuerwehr Schladen gerade dabei eine Lageerkundung durchzuführen. Währenddessen wurde ein Löschangriff aufgebaut um im Ernstfall schnell eingreifen zu können. Kurze Zeit später kam die Wohnungsbesitzerin, die die Tür für die Einsatzkräfte geöffnet hat. Allerdings konnte Entwarnung gegeben werden, da an dem Rauchmelder vermutlich ein Defekt vorlag. Nach einer guten halben Stunde konnten die Kräfte wieder einrücken.

 

 

 

Einsatz Nr. 27 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg MTW
Einsatzart Technische Hilfeleistung  
Stichwort Wasserschaden  
Datum 20.02.2021  
Beginn 09:15 Uhr  
Ende 10:00 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 1

Einsatzbericht: Lageerkundung (Wasserschaden) im Bereich der Schlossbergstraße. Wasseruhr wurde zugedreht.

 

 

 

Einsatz Nr. 26 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Technische Hilfeleistung TLF 16/25
Stichwort Wasserschaden  
Datum 19.02.2021  
Beginn 16:30 Uhr  
Ende 17:57 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 16

Einsatzbericht: Am gestrigen Nachmittag wurden die Hornburger Kräfte erneut in der Innenstadt gefordert. Im Bereich der Asseburgerstraße ist es zu einem Wasserschaden gekommen. Bemerkt wurde dieser, da das Wasser im Keller des Nachbarhauses schon durch die Wand kam. Die Feuerwehr öffnete die Tür, stellte das Wasser ab und Pumpe den Keller Leer. Nach einer guten Stunde war der Einsatz für die Kräfte beendet.

 

 

 

Einsatz Nr. 25 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Technische Hilfeleistung LF16 TS
Stichwort Wasserschaden  
Datum 18.02.2021  
Beginn 10:33 Uhr  
Ende 11:17 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 11

Einsatzbericht: Erneuter Wasserschaden in der Hornburger Innenstadt rief die Feuerwehr auf den Plan. Im Bereich der Wasserstraße wurde heute Vormittag ein Wasserschaden an einem Gebäude gemeldet. Die Hornburger Kräfte öffneten die Tür, schlossen die Wasserleitungen im Haus. Zum Schluss Wurde ein neuer Schließzylinder in die Haustür eingebaut und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

 

 

 

Einsatz Nr. 24 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg MTW
Einsatzart Technische Hilfeleistung  
Stichwort Lageerkundung Wasserschaden  
Datum 17.02.2021  
Beginn 20:34 Uhr  
Ende 21:00 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 2

Einsatzbericht: Am Abend sind die Ortsbrandmeister erneut zu einer Lageerkundung zu einem bekannten Objekt der letzten Nacht gerufen worden. Vor Ort Stellte sich heraus, das im Bereich des Flures eine Defekte Wasserleitung ist. Die Leitung wurde durch einen Bereits angerufenen Notdienst abgestellt. Nach kurzer Zeit konnten die Kräfte wieder in den Standort einrücken.

 

 

 

Einsatz Nr. 23 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg MTW
Einsatzart Technische Hilfeleistung  
Stichwort Lageerkundung Wasserschaden  
Datum 17.02.2021  
Beginn 17:50 Uhr  
Ende 18:15 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 2

Einsatzbericht: Lageerkundung im Bereich der Pfarrhofstraße. Dort wurde eine Ölspur gemeldet. Dieser Verdacht bestätigte sich zum Zeitpunkt der Lageerkundung nicht.

 

 

 

Einsatz Nr. 22 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Technische Hilfeleistung LF 16 TS
Stichwort Wasserschaden MTW
Datum 17.02.2021  
Beginn 16:37 Uhr  
Ende 17:38 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg:

Einsatzbericht: Am Späten Nachmittag wurden die Hornburger Kräfte zu einem Wasserschaden im Bereich der Schlossbergstraße gerufen. Bei der ersten Lageerkundung stellte sich heraus, das kein Bewohner zu Hause ist. Nach Anforderung der Polizei wurde die Wohnungstür geöffnet und die Wasserzuleitung gesucht um diese Abzustellen. Bei weiteren Erkundungen stellte sich heraus das im Bereich der Küche und im Bereich des Badezimmers Wasserleitungen geplatzt sind und im Wohnzimmer schon ein Teil der Decke heruntergekommen ist. Nach gut einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr beendet, ein neues Schloss wurde in die Tür eingebaut und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

 

 

Einsatz Nr. 21 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg MTW
Einsatzart Technische Hilfeleistung  
Stichwort Lageerkundung Wasserschaden  
Datum 17.02.2021  
Beginn 03:57 Uhr  
Ende 05:36 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 2

Einsatzbericht: Um kurz vor vier war die Nacht für den Ortsbrandmeister und seinem Stellvertreter schlagartig beendet. Sie wurden im Bereich der Wasserstraße zu einer Lageerkundung gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, das Wasser aus der Decke tropft und es vermutlich einen Schaden in der Elektronik gibt. Aufgrund der Lage wurden die Wohnungsbesitzer in eine andere Unterkunft verbracht, da ein Patient Strom für das Beatmungsgerät braucht.

 

 

Einsatz Nr. 20 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Technische Hilfeleistung MTW
Stichwort Wasserschaden  
Datum 16.02.2021  
Beginn 11:04 Uhr  
Ende 14:56 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 8

Einsatzbericht: Kurz vor dem Mittag wurden die Hornburger Kräfte zu einem Wasserschaden im Bereich des Vorwerk‘s in Hornburg gerufen. Das Wasser im Keller wurde durch einen Pumpe herausgepumpt.

 


 

Einsatz Nr. 19 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Technische Hilfeleistung MTW
Stichwort Amtsanforderung  
Datum 11.02.2021  
Beginn 11:58 Uhr  
Ende 19:31 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 3

Einsatzbericht: Im Zuge des Schneechaos in Hornburg wurde heute ein Teil der Führungskräfte zur Amtsanforderung in die Hornburger Innenstadt gerufen. Wir haben im Zuge der Schneemassen in der Altstadt heute mehrere Straßensperrungen durchgeführt, sodass die Abfuhr des Schnees zügig voranschreitet.

 

 

Einsatz Nr. 18 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg  
Einsatzart Technische Hilfeleistung  
Stichwort Notfalltüröffnung  
Datum 11.02.2021  
Beginn 02:42 Uhr  
Ende  03:13 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 10

Einsatzbericht: Um 2:46 war die Nacht für ein Teil der Hornburger Kräfte schlagartig zu Ende. Durch unsere digitalen Meldeempfänger sind wir im Igelskamp zu einer Notfalltüröffnung alarmiert worden. Nach einer Lageerkundung von unserem Ortsbrandmeister war ein Ausrücken mit einem unserer Löschfahrzeuge aber nicht mehr notwendig, da der Patient die Tür von alleine geöffnet hat.

 

 

Einsatz Nr. 17 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg MTW
Einsatzart Technische Hilfeleistung  
Stichwort Amtsanforderung  
Datum 09.02.2021  
Beginn 15:20 Uhr  
Ende  16:31 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 2

Einsatzbericht: Im Bereich des Rathauses in Hornburg wurde soeben durch uns eine Sperrung aufgrund von abrutschenden Schneemengen durchgeführt. Des Weiteren wurden ein paar Schneemassen, die schon gefährlich waren kontrolliert heruntergelassen.

 

 

Einsatz Nr. 16 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg LF 16 TS
Einsatzart Technische Hilfeleistung  
Stichwort Eiszapfen kontrolliert abgelassen  
Datum 09.02.2021  
Beginn 13:00 Uhr  
Ende  13:30 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 4

Einsatzbericht: Im Bereich der Schlossbergstraße / Marktplatz wurden an mehreren Gebäuden Eiszapfen entfernt.

 

 

Einsatz Nr. 15 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg LF 16 TS
Einsatzart Technische Hilfeleistung  
Stichwort Schneelawinen kontrollier abgelassen  
Datum 09.02.2021  
Beginn 12:25 Uhr  
Ende  12:58 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 4

Einsatzbericht: Im Bereich der Neuen Straße sind an 4 Häusern Schneeüberstände von uns kontrolliert abgetragen wurden.

 

 

Einsatz Nr. 14 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg LF 16 TS
Einsatzart Technische Hilfeleistung  
Stichwort Festgefahrener KTW befreit  
Datum 08.02.2021  
Beginn 19:25 Uhr  
Ende 19:58 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 6

Einsatzbericht: Festgefahrener Krankentransportwagen. Am Abend wurde erneut unsere Hilfe benötigt. In der Zieselbachstraße ist ein KTW festgefahren. Dieser wurde kurzerhand von unserem LF16 TS befreit. Aufgrund der Straßenverhältnissen wurde das Fahrzeug des DRK‘s bis zur Bundesstraße von uns begleitet.

 

 

Einsatz Nr. 13 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Technische Hilfeleistung LF 16 TS
Stichwort Dach von Schneemassen befreit  
Datum 08.02.2021  
Beginn 17:02 Uhr  
Ende 19:02 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 15

Einsatzbericht: Lageerkundung auf der Straße am Iberg. Der Ortsbrandmeister und sein Stellv. Sind zu einer Lageerkundung im Bereich des I-Bergs gerufen worden. Dort knackte ein Dach eines Einfamilienhauses. Aufgrund der Situation gab es einen Alarm für die Feuerwehr Hornburg. Die Kräfte rückten mit dem HLF 20 sowie mit dem LF16 Ts zur Einsatzstelle aus. Da wir ein System für die Absturzsicherung besitzen wurde ein Trupp damit ausgerüstet, um auf das Dach zu gehen. Ein weiterer Trupp sichertet den Dacharbeiter von einem sicheren Festpunkt. Durch das HLF 20 konnten wir die Einsatzstelle in der eintretenden Dunkelheit ausleuchten. Nach einer guten Stunde war der Einsatz für die Kräfte beendet.

 

 

Einsatz Nr. 12 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg MTW
Einsatzart Technische Hilfeleistung  
Stichwort Lageerkundung Schladener Straße  
Datum 07.02.2021  
Beginn 16:37 Uhr  
Ende 17:00 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 2

Einsatzbericht: Lageerkundung auf der Schladener Straße. Dort ist ein LKW festgefahren. Beim erkunden der Lage durch den Ortsbrandmeister und seinem Stellv. Ging von dem LKW keine Gefahr aus und er half sich selber indem er Schneeketten aufgezogen hat.

 

 

Einsatz Nr. 11 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg LF 16 TS
Einsatzart Technische Hilfeleistung MTW
Stichwort Lageerkundung Schladener Straße  
Datum 07.02.2021  
Beginn 12:30 Uhr  
Ende 13:30 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 5

Einsatzbericht: Lageerkundung auf der Schladener Straße. Dort ist ein LKW festgefahren, der beim Eintreffen unserer Kräfte schon fast durch einen Landwirt befreit war.

 

 

Einsatz Nr. 10 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg LF 16 TS
Einsatzart Technische Hilfeleistung MTW
Stichwort Festgefahrener Winterfahrzeug  
Datum 07.02.2021  
Beginn 15:38 Uhr  
Ende 16:30 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 4

Einsatzbericht: Winterdienstfahrzeug in Schneewehe festgefahren. Das festgefahrene Räumfahrzeug wurde durch unserem „Panzer“ mit Schneeketten befreit.

 

 

 

Einsatz Nr. 09 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg MTW
Einsatzart Technische Hilfeleistung  
Stichwort Lageerkundung Dachboden  
Datum 07.02.2021  
Beginn 15:08 Uhr  
Ende 16:09 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 4

Einsatzbericht: Lageerkundung durch Führungskräfte. Vor Ort wurde ein stark Beschneiter Dachboden kontrolliert.

 

 

 

Einsatz Nr. 08 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Technische Hilfeleistung TLF 16/25
Stichwort Verkehrsunfall OF Isingerode
Datum 04.02.2021  
Beginn 09:59 Uhr  
Ende 10:30 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 11

Einsatzbericht: Am Morgen wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Isingerode zu einem gemeldeten Verkehrsunfall auf der B82 Fahrtrichtung Isingerode -> Hornburg alarmiert. Die Hornburger Kräfte sicherten die Einsatzstelle Ab und konnten kurze Zeit später wieder mit der Feuerwehr Isingerode in die Standorte einrücken.

 

 

Einsatz Nr. 07 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Technische Hilfeleistung TLF 16/25
Stichwort Ölspur MTW
Datum 02.02.2021  
Beginn 15:23 Uhr  
Ende 16:21 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 19

Einsatzbericht: Am heutigen Dienstag sind wir am Nachmittag in den Bereich Heinrich-Bäthmann Str., Ecke Vor dem Vorwerkstor zu einer Ölspur gerufen worden. Die Betroffenen stellen wurden mit einem Flüssigen Ölbindemittel sowie mit normalen Bindemittel bearbeitet und anschließend wieder aufgenommen. Nach einer guten halben Stunde konnten die Kräfte wieder in den Standort einrücken.

 

 

Einsatz Nr. 06 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Technische Hilfeleistung TLF 16/25
Stichwort Person eingeklemmt MTW
Datum 01.02.2021  
Beginn 15:13 Uhr  
Ende 15:55 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 16

Einsatzbericht: Am Nachmittag wurden die Hornburger Kräfte zu einer Ölspur im Bereich der Osterwieker Str / Vor dem Halberstädter Tor gerufen. Kurz vor dem Ausrücken aus der Wache sprach die Integrierte Rettungsleitstelle Braunschweig, Peine, Wolfenbüttel über Funk den 23-48-1 (HLF20) an, dass es in Hornburg einen Folge-Einsatz gibt. Im Bereich des Hasenwinkelgrundes außerhalb von Hornburg wurde eine eingeklemmte Person zwischen einem landwirtschaftlichen Gerät gemeldet. Aufgrund dieser Meldung alarmierte die Leitstelle die Feuerwehr Gielde. Diese musste die Fahrt zur Einsatzstelle allerdings nicht antreten, da die Hornburger Fahrzeuge diesen Einsatz übernommen haben. Nach der Ersten Lageerkundung vor Ort war der Verletzte Patient schon befreit und wurde bis zum Eintreffen des Rettungswagens aus dem Landkreis Goslar sowie den Stationierten Rettungshubschrauber Christoph 30 Aus Wolfenbüttel von den Kräften betreut. Nachdem die Einsatzstelle im Hasenwinkelgrund abgearbeitet war, kümmerten sich die Hornburger Fahrzeuge um die Gemeldete Ölspur die sich mit einer Länge von knapp 2 Kilometern über mehrere Straßenzüge hinzog. Nach gut 3 Stunden waren beide Einsätze beendet.

 

 

Einsatz Nr. 05 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Technische Hilfeleistung TLF 16/25
Stichwort Ölspur MTW
Datum 01.02.2021  
Beginn 15:03 Uhr  
Ende 17:09 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 16

Einsatzbericht: Ölspur im Stadtgebiet.

 

 

 

Einsatz Nr. 04 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Technische Hilfeleistung MTW
Stichwort Ölspur  
Datum 30.01.2021  
Beginn 13:43 Uhr  
Ende 15:49 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 14

Einsatzbericht: Kurz nach dem Mittag wurden wir zu einer Öl-Spur kurz im Bereich der Braunschweiger Str. / Kurt-Sattler Str. Gerufen. Die Kräfte streuten die betroffenen Stellen mit Bindemittel sowie mit einem flüssigen Bindemittel ab und nahmen es anschließend wieder auf.

 

 

 

Einsatz Nr. 03 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Brandeinsatz TLF 16/25
Stichwort Gelöschtes Feuer nach Explosion  
Datum 23.01.2021  
Beginn 02:22 Uhr  
Ende 03:55 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 16

Einsatzbericht: In der Nacht wurde die Feuerwehr Hornburg von der IRLS Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel zu einem gelöschten Feuer nach Explosion in die Braunschweiger Str. gerufen. Nach der Ersten Lageerkundung und Rücksprache mit dem Eigentümer gab es vermutlich eine Verpuffung an einem Ofen. Die Hausbewohner wurden von den Kräften der Feuerwehr betreut bis der Rettungswagen eingetroffen ist. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz ging mit einem Gasmessgerät zur Erkundung in das Gebäude vor und drehte die Gasflasche an dem Heizofen, der bereits erloschen war, zu. Da der Wert von dem Messgerät erhöht wahr wurde das Haus mit einem Überdrucklüfter solange belüftet bis der gemessene Wert deutlich niedriger wurde. Nach einer Abschlussbegehung wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben und die Kräfte konnten wieder einrücken.

 

 

Einsatz Nr. 02 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Technische Hilfeleistung  
Stichwort Notfall-Türöffnung  
Datum 20.01.2021  
Beginn 11:23 Uhr  
Ende 12:15 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 7

Einsatzbericht: Kurz vor dem Mittag ertönten die digitalen Meldeempfänger der Hornburger Kräfte. Wenige Minuten später rückte das HLF 20 zu einer Notfall-Türöffnung im Stadtgebiet aus.

 

 

Einsatz Nr. 01 Eingesetzte Kräfte:
Einsatzort Hornburg HLF 20
Einsatzart Technische Hilfeleistung MTW
Stichwort Ölspur klein  
Datum 16.01.2021  
Beginn 02:58 Uhr  
Ende 03:58 Uhr Gesamtstärke OF Hornburg: 12

Einsatzbericht: Um kurz vor 3 war die Nacht für die Hornburger Kräfte schlagartig beendet. Die IRLS Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel hat die Meldung bekommen das sich im Stadtgebiet im Bereich Vor dem Dammtor eine ca. 300 m lange Ölspur befindet. Die Kräfte streuten die betroffene Spur ab und rückten wieder in den Standort ein.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.